Estimated position at present: melbourne|brunswick, VIC
  Startseite
  Archiv
  *DRW 2 PER
  *VideoFegen
  *VideoPart1
  *TraumJob
  *Bali
  *St. Paddy
  *Das Hospital
  *SYD 2 PER
  *Darwin
  *Climbing
  *First days
  *11 days 2 go
  *Die Idee
  *Der Pilot
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Tipps!
   WH Visa
   Couchsurfing

Mama told me when I was young, come sit beside me, my only son. And listen closely to what I say. And if you do this, It will help you some sunny day. Take your time, dont live too fast, Troubles will come and they will pass! And dont forget son, be something you love and understand. Be a simple kind of man! And boy, dont you worry... you'll find yourself. Follow you heart and nothing else. And you can do this if you try. All I want for you my son, Is to be satisfied.

http://myblog.de/bush-pilot

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Darwin to Perth

 

Na ich hab en bissl Zeit da kann ich ja auch mal wieder ein bericht schreiben.

Also als ich dann meinen Traumjob hinter mich gebracht hatte, in edith Falls, wo ich eigentlich ja nur 5 Wochen bleiben wollte und dann doch 9 Wochen geblieben bin, ging es auf zum Wolfs creek. Zusammen mim maddin, wir starten nach ner ziemlich harten nacht frueh morgens um elf und fahren nach Kathrine um das Auto reparieren zu lassen, da es sich faehrt wie ein vbrator mit reifen. In Kathrine angekommen begehen wir einen schwerwiegenden fehler, wir kaufen erst alkohol ein (im wert von 297 Dollar) und wollen uns dann ums Auto kuemmern.... Daraus wird natuerlich nichts, denn bevor wir ueberhapt den ganzen alkohol bezahlt haben hab ich schon zwei Whiskey cokes hinter mir. Wir entscheiden uns das wir jetzt erstmal 400 Km nach Victoria River fahren um uns da mit Juddy und freddy zu treffen. Also ab in den Vibrator und go!

Nach etwa 200 Km platz uns der Reifen in einer KURVE, eine Kurve in Australien hat so ziemlich den seltenheitswert eines Elefanten auf dem Mond! Wir schiessen so richtig schoen in den Sand und drehen uns ein paar mal, Sauberer Abflug, mmmmh 2+, setzen. Und was macht man in so einer Situation, richtig erstmal das naechste bier auf machen, da des alte gerade durchs auto geflogen ist und nach denken. Wir schaffen es tatsaechlich den reifen zu wechseln und machen es am selben Tag noch nach Victoria River. Juddy und Freddy nehmen uns erstmal richtig lieb in Empfang in dem sie uns ein leckeres BBQ zubereiten. Von victoria River aus reisen wir zusammen mit Freddy und Juddy, wir fahren zum groessten binnensee in Australien, dem lake Argyle, gehen Bushcampen und trinken jede menge Fegekram!

Am Wolfs creek angekommen, muessen wir feststellen das die Strasse wegen zu viel regen und Sturm geschlossen ist. Maddin entscheidet sich zum Ayers Rock zu fahren, find ich persoenlich ne doofe idde, deshalb bleib ich bei Juddy und Freddy und reis mit ihnen weiter nach Broome.

In Broome angekommen zieh ich wieder in ein Hostel, da ich mir ein Lift nach perth suchen will um unterwegs die maechtigen surf spots auszuchecken. Es dauert ungefaehr zwei wochen bis ich die richtigen leute gefunden hab und in der zwischenzeit lern ich noch Nicla aus England kennen, Nicla ist verrueckt, aber lustig verrueckt, sie macht zwei wochen Broome zu mit den zwei besten Wochen in Australien, wir sind recht oft stoned und begeben uns dann auf lustige Stonermissions wie z.B. uns nachts in das Kamelgehaege zu schleifen und umsonst kamele zu reiten. Was ein spass! Auf meiner Liftoffer meldet sich das soweit bekannte TEAM UNITED NATIONS! Und ich nehm noch die Krista mit die ich zwei Tage zuvor auf einer Party in Broome kennengelernt hab! Von nun an reise ich in Zwei vans mit 6 verschiedenen Nationalitaeten, ein riesen Spass, vor allem wenn man ne aussernander setzung hat und jeder in seiner Muttersprache anfaengt zu fluchen. FUCK YOU! ENCORE, ENCORE MERDE! JA LECKTS MICH DOCH OLLE OM ORSCH! DU KANNST MICH MAL! usw. usw. herrlich, voelkerverstaendigung in hoechstform!

Aber zum glueck gibt es nur zwei mal etwas lautere Debatten, ansonsten sind wir wie brueder und schwestern, gell Justin Als wir den ersten Tag zusammen reisen, fahren wir auf einen Campingplatz bezahlen aber nur fuer 4 Leute, irgendwie bekommt der Manager das mit und faehrt uns nach und Justin bruellt mich an: "He's fuckin following us, jump out mate, JUMP!" Also spring ich aus nem fahrenden Van und lande vor ner 70 Jaehrigen dame der ihr gesicht mir sagt das sie wahrscheinlich denkt ich bin vom himmel gefallen. Ich steh auf, gruesse freundlich lauf in eine andere Richtung. Clever, gell! So sachen passieren am laufenden Band! Aber dafuer sehen wir so tolle sachen das ich das in Worten fast garnicht wieder geben kann, sollte ich hier irgendjemands interesse geweckt haben, fragt mich zu hause mal nach bildern aus dem karrajini und Ningaloo National Parks. Nach 3 Wochen Roadtrip kommen wir in perth an und mir dreht sich erst mal der magen um als ich das Hostel sehe wo ich damals in perth auch war, all die scheiss gedanken an claudia, das verlorene Auto, der gebrochene Arm, die verlorene Kohle und so weiter kommen wieder. Aber nevermind! Ich bleib 4 tage im Hostel zusammen mit den jungs, feier Josis 25 Geburtstag und dann wohn ich mehr oder weniger bei der Krista in fremantle, was etwa ne halbe stunde Bahnfahrt von Perth ist, dort gehen wir eigentlich jeden Abend aus, sehen die ein oder andere Localband und chillen einfach nur mal wieder in Ihrer Wohnung. Ich glaube ihr koennt euch gar nicht vorstellen wie geil das ist einfach mal wieder im Wohnzimmer zu chillen und Musik zu hoeren wenn man 9 Monate im Auto, Flugzeug oder Hostel gelebt hat. Ich seh zusammen mit Flo und Justin die Kaiser chiefs und viele ziemlich abgefahrene Theaterstuecke. Aber dann geht mir Perth auf den Senkel und ich entscheide mich nach Melbourne zufliegen um da meinen letzten Monat in Australien zu verbringen.

Und das war absolut die richtige entscheidung, denn hier halt ich mich ueber wasser in dem ich nur couchsurfing mach und von couch zu couch zieh, was heisst das ich keine unterkunft bezahlen muss und viele koole menschen kennenlerne!

Joa das war zwar jetzt nicht der ausfuehrlichste bericht aller zeiten, aber immerhin etwas!

ruben.dE.La.engel




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung