Estimated position at present: melbourne|brunswick, VIC
  Startseite
  Archiv
  *DRW 2 PER
  *VideoFegen
  *VideoPart1
  *TraumJob
  *Bali
  *St. Paddy
  *Das Hospital
  *SYD 2 PER
  *Darwin
  *Climbing
  *First days
  *11 days 2 go
  *Die Idee
  *Der Pilot
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Tipps!
   WH Visa
   Couchsurfing

Mama told me when I was young, come sit beside me, my only son. And listen closely to what I say. And if you do this, It will help you some sunny day. Take your time, dont live too fast, Troubles will come and they will pass! And dont forget son, be something you love and understand. Be a simple kind of man! And boy, dont you worry... you'll find yourself. Follow you heart and nothing else. And you can do this if you try. All I want for you my son, Is to be satisfied.

http://myblog.de/bush-pilot

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Ja sowas soll es tatsaechlich noch geben!

Wie jesacht, ich komm also mit 107 $ und 20 Cent (Die 20 Cent hat die Claudia mir ganz grosszuegig dazu spendiert als sie mir den Restwert unseres Hobels ueberwiesen hat..naja die Matenten kenn ich ja schon und man gewoent sich ja bekanntlich an alles ausser Fusspilz!) in Darwin an und hab ma so gar keinen Plan was ich jetzt treiben soll um en bissl Monedos aufzutreiben, ich denk zeitweilen drueber nach als Taxifahren oder als Kellner zu funkieren, das problem dabei ist nur das ich ja dann in Darwin bleiben wuerde und ich die Kohle wahrscheinlich gleich wieder verkloppen wuerde! Naja ich bin halt en glueckspilz, wie ich naemlich so durch die Bars zieh um mich als den Kellner des Jahrtausends, vielleicht sogar dieses Zeitalters,  auzupreisen und schon kurz davor bin zu dehydrieren und mir ein Erfrischungsgetraenk, in form eines guten Carlton Draught Beers, zu gute kommen lass, komm ich in ein gespraech mit einer Dame names Sheere. Joa wir babbeln ueber dies und alles und ich mein irgendwann das ich nur noch 100 Kneten hab und so gar nicht weis wie ich jetzt schnell an en bisschen bares komm. Darauf antwortet sie das sie jemand kennt der Campgrounds im Kathrine Gorge NP fuehrt und sie koennte ihn ja mal anrufen und schauen ob die jemanden als Caretaker suchen. Joa da sach doch nicht NOE! Naja ungefaehr 18 Stunden spaeter finde ich mich in einem Greyhound Bus nach Edith Falls wieder, ich muss sagen das ich mich da wieder finde, denn da sheere mir so en tollen job besorcht hat, trinken wir natuerlich noch das ein oder andere Erfrischungs getraenk und da Gregy am spaeteren Abend noch dazu stoesst wird das Spielfeld, was sich hier in form des "Ducks nuts" darstellt,  ziemlich wuesst! Egal, ich find glaub ich 4 Stunden bevor mein Bus faehrt noch etwa schlaf fuer 2 stuendchen und wenn man sich mal die Japaner anschaut, pfff die kommen von Haus ja schon mit 1'ner stunde aus! De Maddin schleppt mich dann moins, inclusive meiner 2 tonnen gepaeck zum Bus und ich spenndier mir noch en letztes paeckchen Tabako. Jau, da waeren wir dann bein knallharten Kontostand von 17$ 20Cent (Danke claudia!). Was mich jetzt echt beschaefftigt ist, das die Arbeit hoffentlich gut ist, denn ich brauch die Kohln und kann auf gar keinen Fall kneifen! Ich komm nach 4 Stunden fahrt durch die Wueste also an der abfahrt zu den  Edith falls an, wo mich mein neue Chefe, Pete (aka. el don, Mr. Big Boss, Papa oder auch mr. Pit), abhohlt. Jau was soll ich sagen, der mann is ne Granate. Als wir dann die 50 Km von der Abfahrt zu den Edith Falls fahren, weisst er mich gleich ma ein, so von wegen "is ja schon heiss hier draussen, d.H. wir passen unser Arbeitstempo dem Klima an, aber wirst schon sehen is alles recht locker und jetzt kommst de ers ma mit zu mir, den heut Abend ist Footy (Rugby) und da  loeschen wir ers ma den Durst mit en Paar erfrischungs getraenken". Jau, danke Boss. Als ich dann abends doch recht diesig an meinem Caravan, mit Air condition, ankomme merk ich doch das ein oder andere Bierchen von den glaub ich 10'nen. Dann faellt mir allerdings auf das ich jetzt ja sogar nicht weiss wann wir eigentlich anfangen zu arbeiten, aber "el don" hat mir ja so en schlaues Funkgeraet mit gegeben, ich funk ihn also ganz fein, so mit over und out, an und frag wann ich den jetzt eigentlich anfang zu arbeiten. Er  meint wann ich will irgendwann zwischen 7 und 11. Danke fuer die detalierte Auskunft... Ich entschliess mich also trotz Dizzy kopp das ich moin um 7 Uhr frisch an start geh um en guten eindruck zu machen. Ich stell mir meinen Wecker also auf 06.00 Uhr! Als ich dann am naechsten morgen in meinen Daunenwikwams die erste Morgenroete ueber dem Wasserfall erblieke vergess ich locker fuer 15 Sekunden zu artmen. Ich glaube sowas nennt man dann wohl artemberaubend! Trotz zwo tagen hardcore erfrischungsgetraenke missbrauch, bin ich erstaunlich fit und geb mal schnell Turboboost wie Micheal Knight in ner Dusche, damit ich moeglichst viel von dem Sonnenaufgang mitbekommen kann. Mein "el don" taucht ungefaehr um halb Acht mit den Worten "Another day in Paradise!" auf. Ja Boss, da ham'se recht! Damit ihr foddo maesich nicht ganz leer ausgeht gibts mal en foddo von dem Traumhaften sunrise, den ich mir seither jeden morgen vor der Arbeit mit nem Kaeffchen und nem "guten morgen Kippchen" anschau

So densen dann kommen wir wohl ma zu meinem Aufgabengebiet!

- 07.00 - 09.00 Uhr zum 4 WD campground fahren, d.H. ungefaehr 80 KM durch en Jungel schiessen, mit meinem Dienst jeep, und dort die Kollekte fuer die letzte Nacht machen und den Muell mitnehmen.

- 09.00 - 11.00 Uhr Muelleimer auf dem Hauptcampground leeren, also mit em Jeep uebern Campground tuckern und die vollen Muellsaecke einsammeln und durch neue ersetzen.

- 11.00 - 12.00 Uhr Lunch (BEZAHLT!) das heisst ich kann alles essen was hier am Kiosk verkauft wird und mir alles moeglich zu trinken nehmen was da ist. HEAVEN!

- 12.00 - 14.00 Uhr Duschblock reinigen, d.H. durch die duschen moppen, spiegel sauber machen und muell leeren.

- 14.00 - 15.00 Uhr zu nem 5 m tiefen Loch draussen in der Wueste fahren und den Muell den ich ueber den Tag gesammelt hab in die Luft jagen! Muhaha, das macht laune!

-15.00 - 16.00 Uhr im Campoffice und im Kiosk aushelfen, also Kunden bedienen usw.

Jau dann is auch schon feierabend, d.H. sich einen Wickeln zum Wasserfall laufen, schwimmen gehen und dann schoen chillen und warten bis der Sonnenuntergang kommt. Bildchen? Klar!

Ja, dort chill ich dann wie ein kleiner beweihraeucherter Messdiener.

Aber da sind ja auch noch die Leude aus Darwin, die sowie vorgestern einfachmal mitten in der Nacht hier runter kommen, in diesem Fall der Smithy und die Emily. Also sie kommen hier Donnerstag nacht so um 12.00 Uhr an und ich schaetze mich echt gluecklich das ich den naechsten Tag frei hab, den wir beweihruechern uns doch recht gut und erfrischen uns auch wie die grossen...

Naja am naechsten morgen bekommen wir den Smithy einfach nich mehr wach, der mit dem Kopf irgendwo im Fussraum und den beinen richtung Kopflehne im Auto liegt(Gewisse Leude werden jetzt sofort an Marius Ludwig denken und genau das is der Smithy, nur das der Smithy Dredlocks hat!), aber Em und ich, wir beiden haben unter freien Himmel geschlafen, da wir den Weg in irgendwas ueberdachtes einfach nicht mehr geschafft haben, machen uns dann halt alleine auf einen 9 Km bushwalk auf! Um dass hier zu entdecken:

Tja Smithy, haetteste dich halt nich so umkloppen lassen sollen du MAEDCHEN

So und trotz etlicher durch zechter naechte sehen wir beiden nach 8 km echt aus wie frisch geboren!

Aso, auf dem Bild handelt es sich uebrigens um die liebe Emily aus Canada, die unbedingt mit mir weiter traveln will und jetzt wohl in Darwin wartet bis ich aufhoer  die schaufel zu schwingen.

Jau ich hoff ma ihr habt so en groben einblick bekommen in meine Arbeits-welt /-umfeld.

Un was is die Moral von der Geschichte? Na, wie waers zum beispiel hiermit: Entlarvt einfach mal die trojanischen Maultiere in eurem Leben und trennt euch von den leuten die schwarz weis denken wie en Dalmatiner beim Schach! Den manchmal is das leben halt doch en Sessellift, der einen direkt ins paradis befoerdert! 

Peez und Cheers

Das R

im Logbuch auch bekannt als ruben dE.La engel, Vince, Sunny, Rubinator, Ruby oder als das R     

  

          




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung