Estimated position at present: melbourne|brunswick, VIC
  Startseite
  Archiv
  *DRW 2 PER
  *VideoFegen
  *VideoPart1
  *TraumJob
  *Bali
  *St. Paddy
  *Das Hospital
  *SYD 2 PER
  *Darwin
  *Climbing
  *First days
  *11 days 2 go
  *Die Idee
  *Der Pilot
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Tipps!
   WH Visa
   Couchsurfing

Mama told me when I was young, come sit beside me, my only son. And listen closely to what I say. And if you do this, It will help you some sunny day. Take your time, dont live too fast, Troubles will come and they will pass! And dont forget son, be something you love and understand. Be a simple kind of man! And boy, dont you worry... you'll find yourself. Follow you heart and nothing else. And you can do this if you try. All I want for you my son, Is to be satisfied.

http://myblog.de/bush-pilot

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
So da sitzt ich nun wieder mal und hab keinen Schimmer was eigentlich gerade so passiert! Ich kann euch nur soviel sagen: Die letzten Tage waren der Hammer und sie waren kein Ausflug auf den Ponyhof, so zusagen eine Chronik des freien lebens, geschmückt mit jeder menge Partys, Abschied und hier und da ein tröpfchen Wein oder andere alkoholischen Genußmitteln...

 

Mittwoch 13.09.2006

 

Es war einmal ein Mittwoch vor 1 1/2 Wochen. Ich stehe morgens gewohnt orientierungslos auf, mit dem vorhaben "Narungssuche", aber bevor ich diese schwere Jagd beginnen kann muss ich erst mal meinen Gehörgang mit anständiger Muke reinigen. Ich nehm mir also meinen gut sortierten MP3 player zur hand und gebe mir durch einen einfachen knopfdruck (play) gleich ein gutes Lebensgefühl, es läuft *Ochrasy* von Mando Diao, zum Aufstehen und für die Nahrungssuche der Hit schlecht hin! Der weg nach unten beginnt, was wohl irgendwie wie eine slowmotion eines Tanzenden Rubens aussehen muss! Unten angekommen werde ich mit den freundlichen Worten: "Jesus, warum siehst du so scheisse aus und ist dir schon mal aufgefallen das der rest der Zivilization, also alle ausser dir, Hosen und ein T-shirt trägt!" Ich gehe in mich und denke mir was ein glück das ich bald im Busch bin und die Zivilization mich am Arsch lecken kann! Aber antworten werde ich wie folgt: "Dir auch einen schönen guten Morgen." Meine Mum: "Es ist 13:30 Uhr!" ich nehm das dankend zur Kenntnis und setze mein Weg fort. Kaum zu glauben, ich bn 5 min wach und schon beginnt das Telephon mir auf den Sack zu gehen, aber hin und wieder überbringt es ja auch gute Nachrichten. So wie in diesem Moment:

 

R: "Engel, abteilung innere Sicherheit, was kann ich für sie tun?"

 

T: "Guden ich bin's, bock en bissl Wake boarden zu gehen." (Tino)

 

R: "klar, muss nur meine Hose finden und dann komm ich hoch geritten!"

 

T:"Kay, cu"

 

Also Nahrungssuche abgebrochen, dafür Hose suchen. Gefunden! Ab jetzt läuft alles wie geschmiert, ich finde ein schon lang verschollen geglaubtes Päckchen Kippen in der Hosentasche. Also ab in den Leihwagen der Autovermietung B. Engel & Co. kG  und was sehen meine Äuglein da, ein bei 29° temperiertes Fosters, genau das richtig Frühstück für Frühaufsteher wie mich. Zum Tinchje gerockt, den in den Karren gepackt und dann ab zum See! Wir wakeboarden also erstmal wie die großen, außer das ich einmal ganz am ende der strecke mich, wie Schwalbenkönig A. Möller, ableder und zurück schwimmen muss, passiert nichts aussergewöhnliches. So wieder da heim angekommen werf ich mich erst mal unter die Dusche und denk schon voller Vorfreude ans *busters* (DIE alternative Lokalität bei mir in der Nähe). Etwas später werde ich die Didi anrufen und fragen ob sie bock hat mit mir sich dort die Nacht um die Ohren zu hauen. Ihre Antwort wird JA! sein. Wir schlagen uns also ganz tapfer und sind tatsächlich da bis die Lichter angehen. Wieder daheim angekommen entscheiden wir das es das jetzt noch nicht gewesen sein kann und werden uns noch bis um 06:30 die lichter ausknipsen.

 

Donnerstag 14.09.2006

 

Ich steh diesmal etwas früher auf, um 10.00 Uhr!!!, da mein Nachbarn auf die unheimlich geile Idee kommen Holz zu segen, mit einer MOTORSEGE!. Und als ob das noch nicht genug wäre fühlt sich mein Mund nach verwesung an. Wenn ich euch jetzt diesen Beton geschmack in meinem Mund beschreiben könnte... Ich beschließe diesmal mich nicht wieder von der Nahrungssuche abringen zulassen, da ich es am Mittwoch nämlich wirklich nicht geschafft hab etwas zu essen, aber dafür immerhin 9 Bier und eine Flasche Wein über den Tag verteilt zu mir genommen hab! Desweiteren fällt mir auf das ich echt stinke, also erst futtern und dann ab unter die Dusche. Oder vllt beides zusammen? Gibt es wetterfestes Essen? Fragen die die Menschheit beschäfftigen! Ich öffne den Kühlschrank und was seh ich da ein Eisgekühltes 2.5 Radler in einer 0.5 Büchse! Prost! Bzw. fällt mir ein das die Büchse ja Wetterfest ist, das war's dann auch mal wieder mit essen! Ab unter die Dusche und eisgekühltes 2.5 geniessen! Herrlich! Ich komm aus der Dusche und mir fällt ein das ich ja Abends zu Melli und Andy geh. Hmmm da gibts immer ganz leckere Sachen zu essen, diesmal Schlemmer-Fischfilet mit Potatos und Grünzeug. Bis ich dort eintreffe passiert erstmal nix interessantes außer das ich es diesmal schaffe bis 17.00 Uhr nur in Boxershorts gekleidet unser Haus zu bereisen ohne einen Anschiss zu kassieren. Ich finde mich auf einmal beim Andy auf der Couch wieder mit dem 3 Flens in der Hand und es riecht nach köstlichen Essen! Meine Erwartungen waren also nicht unbegründet! Wir sitzen den ganzen Abend nett bei einander trinken, Rauchen, reden über Themen die uns bewegen und lauschen *koole* Musik. Um 02:30 entscheiden sich Andy und Melli ins Bett zugehen da sie ja um 5 wieder an die Schippe müssen. Didi und ich entscheiden das es das jetzt unter gar keinen Umständen gewesen sein kann! Und ich denk mir noch: Prima das ich letzte Nacht so viel schlaf hatte, 3 1/2 std! Wir machen weiter bis morgens um fünf. Nur gut das die Didi um 12.00 Uhr einen Termin hat und wir um 09:30 Uhr aufstehen...

 

Freitag 15.09.2006 

 

Ich werde total zerstört zu hause abgeliefert und meine Mutter freut sich mich in Hosen zusehen, beklaggt sich diesmal aber über meine Augen die anscheinend nicht vorhanden sind. Naja ich muss mich ja nicht selber anschauen! Ich schnapp mir erstmal mein MP3 Player und werf mich unter die Dusche. Als ich die Sanitären Anlagen verlasse, fällt mir ein das der Rüdiger ja Sturmfrei hat! Also Telephon organisiert und gewählt.

 

R1: "Lucas, genauer gesacht der Rüdischer"

 

R2: "Guden das Engelsche hier, wie gehts?"

 

R1: "Och et muss ja!"

 

R2: "Stimmt! Sach ma hast de nachher Zeit?"

 

R1: "Jo klar, so ab fünf"

 

R2: "Kay komm dann Hoch."

 

R1: "Super! Bis spider"

 

R2: "Bis spider"

 

Bis dahin werde ich wie festgeklebt vor'm Rechner hocken und mir sachen für Australien raussuchen. Oh es ist 17.00 Uhr na dann aber los! Ich treffe in der Casa de la Lucas ein und weiss das mich ein harter Abend erwartet da der Rüdischer was von etlichen Flaschen Rotwein in der Küche erzählt. Es werden exakt 4 stk vernichtet und ich laufe nachts um 04:30 dort los. 4.5 km heimwegen liegen vor mir, ich hab keine Taschenlampe, dafür aber gut einen Sitzen, is ja auch was! Ich werde mein Bett um 06:00 Uhr erreichen! 

 

Samstag 16.09.2006

 

Welch ein wunder das ich heute natürlich auch wieder nicht ausschlafen kann, da meine Cousine aus Holland kommt und meine Mutter mich um 09:30 dazu auffordert mein Zimmer aufzuräumen und mein Bett neu zu beziehen, da mein Cousine ja irgendwo schlafen will! Is ja kein Problem, nur wollten die nicht erst um drei kommen? Egal, jetzt bin ich eh wach! Also Zimmer aufgeräumt, Bett neu bezogen geduscht, aber von Nahrung ist weit und breit nichts zu sehen! Naja, egal  ruf ich halt die Didi an und frag ob sie lust hat mich nach Wetzlar zufahren, da ich mir noch die neue Seether besorgen wollte, bzw. sie wollte sich doch eh auch noch ein paar CD's besorgen! Prima das passt ja und ich hab ja noch bis drei Zeit! Wir Rocken also nach Wetzlar und sind um Vier wieder zurück, die Holländer sind schon da und die ganze Familie sitzt vereint im Garten! Freude! Ich gesell mich dazu und lass mir erstmal ein bier anbieten. 2 Bier später laufen wir zum Italiener und werden richtig lecker Hapa Hapa machen. Meine 2. Mahlzeit in 4 Tagen. Wieder daheim angekommen entschleißt sich meine Cousine dazu jetzt schlafen zugehen da sie am Montag eine neuen Job anfängt. Ich ruf die Didi an und wir machen uns ins Busters, da is heute nämlich Reagee party! Wir werden das Buster diesmal um 04:50 Uhr verlassen. Ich bring die Didi noch heim und mach mich dann mit meinem Leihwagen von der Autovermietung Muddi & CO kG auf den Heimweg. Daheim eingetroffen fällt mir ein, das meine Cousine ja in meinem Bett schläft und ich sie in meinem Zustand jetzt bestimmt wecken würde! Ich entschließe mich dazu einen Schlafsack zu suchen und mich im Wohnzimmer auf die Couch zu hauen. Als ich einschlafe ist es etwa 05:40 Uhr.

 

Sonntag 17.09.2006 

 

Um exakt 08:30 Uhr steht meine Muddi im Wohnzimmer und meint das es eine nette Keste von mir wäre hier zu schlafen, dann könnte sie mich wenigstens wecken und ich kann mit allen Frühstücken! Prima! Ich werde ja zu'nem richtigen Langschläfer! Wir Frühstücken also gemeinsam babbeln noch en bissl über dies und des und dann machen sie sich auch schon wieder auf die Heimreise! Toll, ich bin zwar Hundmüde aber mir is langweillig. Eigentlich müsste ich ja noch für Berlin packen, aber irgendwie kann ich mich dazu nicht motivieren! Ich ruf die Didi an und frag ob sie lust hat en bissl zu chillen usw. sie sagt natürlich ja. Wir werden ganzen Tag auf der Couch rumgammeln, musik hören und einfach nichts tun. Vom vielen nichts tuen schlaf ich nachts um 03:00 Uhr ein, nur gut das ich um 11.00 Uhr am Bahnhof sein will, da dann mein Zug nach Kassel Fährt wo mich die Claudia abholt um nach Berlin zu fahren.

 

Montag 18.09.2006

 

Ich stehe also um 08.00 Uhr auf, da ich ja noch packen, duschen und laut anweisung meiner Momie mich noch rasieren muss! Und auch wenn es mir keiner glaubt ich bin tatsächlich pünktlich um 11.00 Uhr am Bahnhof. Meine goldiche Schwester bringt mich hin und übt schon mal für den Abschied wenn ich nach Australien gehe, sie steht am Bahnhof und wartet bis der zug Wetzlar verlassen hat! Da ich ja so oft Glück habe werde ich heute mal bestrafft, 2 station nach Wetzlar steigen ein paar Alt-Nazis ein und unterhalten sich, wie soll es anders sein, über die beschissenen guuden alden Zeiden! Ich bekomm Kotzkrämpfe und bin so dankbar für die erfindung des MP3 Players! In Kassel angekommen, schaff ich es natürlich erstmal an der Claudi vorbei zu laufen, sie rennt mir hinterher und begrüßt mich mit den Worten "Hey Mate!" Wow jemand der nicht als erstes über mein schlechtes Äußeres herfällt! Wir laufen gemütlich zum Auto und ich denke so bei mir. Wow endlich mal 2 rühige, angenehme und erholsamme Tage! Ich nehm also den Platz des Navigators im Auto ein und wir unterhalten uns angeregt über unseren gemeinsammen Trip. In Berlin eingetroffen entscheiden wir über den Berliner Ring zu fahren da der uns fast genau zu unserer Bleibe bringt! Allerdings sind wir so abgelenkt von all den neuen Eindrücken, das wir in einem Moment der unachtsamkeit die Ausfahrt *Berlin Mitte* rausfahren! Ich suche mir schnell eine Alternativ Route raus und siehe da, die Claudi hat's drauf sie steuert uns sicher und Zielstrebig durch den Berliner Feierabend verkehr! Was ein glück das in Berlin nur so von freien Parkplätzen wimmelt.. Naja nach einer halben stunde ist auch dieses Hindernis überwunden! Wir checken in unserem Zimmer ein und sind echt positiv überrascht! Alles ist sauber, ein überdimensionales badezimmer, ein Extra markt direkt um die Ecke und eine nette Hausbesitzerin! Wir lassen uns alles erklären laufen noch schnell zum Extra, besorgen uns 2 Brötchen und freuen uns auf den Wein, den Claudi schon vor der Abreise besorgt hat. Also brötchen geschmiert und dann ab in Park, Wein trinken und einen netten Abend haben! Wir werden bis um zwölf Uhr unterwegs sein und später nett eien sitzen haben, angenehm! Ich liege im Bett, freue mich auf eine nacht mit mehr als 6 std. schlaf und denke drüber nach wie toll claudi ist und das wir eine sehr abgefahrene Zeit zusammen haben werden. Natürlich haben wir vergessen die Brötchen zu essen, Alkohol geht vor...

 

Dienstag 19.09.2006

 

Halb Zehn, mi Lady is schon Duschen und ich bin richtig ausgeschlafen! Und ich freue mich das es in Berlin richtig gute Musiksender gibt, MOTOR FM! Hammer! Geile fast rock sachen von Mando diao über Kettcar bin hin zu den Arctic Monkeys. Na wenn es da mal nicht spaß macht auszustehen. Zum Glück haben wir noch die Brötchen vom Abend davor, kool erstmal lecker Frühstücken mit jemandem der nicht nörgelt das ich ja immer noch keine Hose gefunden hab! Wir entscheiden uns noch mal in die Stadt zugehen bevor mi Lady um 13.00 Uhr einen Termin bei einer  Grimmberg Praktikerin hat um zu checken ob sie nach Australien bei Ihr einen Job bekommt. Es wird hart werden ich werde an diesem Tag ungefähr 15 km laufen. 13.00 Uhr mi lady hat ihren Termin, alles ist SUPER, sie bekommt die Stelle, darauf muss natürlich erstmal einer Getrunken werden. aber bevor wir das tun wollen wir mir noch eine Sonnenbrille besorgen, wir fragen also jemanden wo man in Berlin Sonnenbrillen kaufen kann, um ehrlich zu sein ich versteh kein Wort, aber mi Lady bekommt alles mit und wird mir den Weg weisen. Wir begeben uns zur S-Bahn Station und sind natürlich zu blöd ein Ticket zu ziehen, da in Berlin die Uhren irgendwie anders laufen... Nach kurzem Überlegen entscheiden wir uns schwarz zu fahren, uiuiui! Wir fahren nach Berlin Zoo und werden echt enttäuscht, nichts ist wie im Buch, bis auf die Pornokinos. Wo wir dann auch mal halt machen um zu beobachten wer den so ins diese Lokalitäten geht. Sehr Lustich, wir bekommen einen Lachanfall nach dem anderen! Aber ich werde an diesem Tag noch viel schwerer Grenzen überschreiten, ich geh TATSÄCHLICH in einen H&M, da mi Lady meint das es dort bestimmt nette Sonnenbrillen gibt. Fehlanzeige! Wir laufen zurück zum Zimmer und entdecken unterwegs ein nettes Thai restaurant und was soll ich sagen es wird meine 3 Mahlzeit in 7 Tagen. Egal ich hab ja genug flüssigkeit zu mir genommen . Essen war leckOr, wir machen uns ab ins Zimmer besorgen die 2. Flasche Wein die mi Lady noch dabei hatte und fahren noch mal los in die Stadt, um uns bei Nacht die Humboldt Uni anzuschauen, geil, ich mach das nur noch bei Nacht. Keiner Japaner, alles wirkt viel toller und es ist eine angenehme Ruhe! Wir bleiben an der Spree sitzen, trinken die letzte Flasche Wein und ärgern uns das wir morgen schon wieder heimfahren und uns dann erst "down under" wiedersehen. Ich sitze so neben Ihr und denke mir: "Warum kann der Flug nicht jetzt sofort gehen, du bist echt toll, ahhhhh ich freu mich so!" So wir fahren mit der Strassenbahn zurück zum Zimmer und fahren natürlich prompt an unserer haltestelle vorbei, da wir beide echt müde sind. Wir erreichen das bett um 01:30 Uhr!

 

Mittwoch 20.09.2006 

 

10.00 Uhr aufstehen und dann packen, aber erstmal bekomm ich noch ein lecker brötchen und einen guten schwarzen Tee! Wir brechen pünktlich auf und sind abends um 19.00 Uhr daheim! Aber wie es sich für mich gehört geh ich mittwochs natürlich ins Busters und ich bin tatsächlich wieder da bis die Lichter angehen... Meine Schwester fährt zum Glück, wir kommen daheim an und sie meint das sie jetzt nur noch ins Bett will, Didi und ich entscheiden das es das jetzt aber noch so gar nicht gewesen sein kann! Wir machen also weiter bis morgens um halb sechs.

 

Donnerstag 21.09.2006

 

Super das ich um 10 Uhr einen Termin bei der Bank habe, um 09.50 Uhr stehe ich auf und höre mich sagen: "Entschuldigen sie Herr Lotz, ich hab heute echten Termindruck, kann ich den Termin verschieben?" Ich bekomme die erwünschte Antwort Ja! Ich leg mich wieder ab kann aber irgendwie nicht mehr schlafen! Zum Glück gehe ich abends zu Melli und Andy zu Abschiedsessen, hmm hatte ich ja schon mal erwähnt das es dort immer ganz leckeres Essen gibt! Naja bis dahin gammel ich rum, lese über Australien und freu mich meines Seins. Diesmal gibt's leckere Lasagne, selbst gemacht von didi! Hmmm, dat is was für mich nach so vielen Tagen und so wenig essen! Melli und andy verabschieden sich diesmal etwas früher schon um 01:00 Uhr, natürlich kann es das für didi und mich noch nicht gewesen sein, wir trinken und rauchen weiter bis morgens um 05.00 Uhr.

 

Freitag 21.09.2006

 

Super das ich heute erneut einen Termin bei der bank habe! Also wieder früh aufstehen! Aber alles läuft glatt, ich bekomme mein Konto in Australien! so das erledigt also ab ins Kinderdorf zu den Hausmeistern, dennen bin ich noch einen Kasten schuldig! Also wieder mal lecker Bierchen trinken. Ich verlass das Kinderdorf nach 3 bierchen und mach mich auf den Heimweg und will irgendwie nur noch schlafen, da ich langsam schon krank werde, meine nase läuft ständig und alles tut weh. Aber das kann laut experten nur die Übermüdung sein!

 

 

 

Ja und jetzt ist es Samstag der 22.09.2006 00:36 Uhr, ich bin seid 21:00 Uhr am schreiben über das was ich in den letzten Tagen erlebt habe und hab schon wieder 4 Bierchen gelubschert! Ich hoffe Ihr versteht das ich jetzt erst mal ein paar tage ruhe brauch und jetzt erst mal wieder schluß mit dem *waste my self* leben ist. Ausserdem seht selbst wie beschissen ich mittlerweile ausseh:

Sorry ich hatte jetzt echt kein Nerv mehr für Fehlerlesen, ihr versteht ja auch so was gemeint ist... 

Prost! & Good night, good fight!

 

Ruben de la Engel

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung